Anästesie & Sedierung

Früher wurden umfassende kosmetische Chirurgien stets unter Vollnarkose vorgenommen. Aber auch mit modernen Narkosemitteln besteht immer noch ein erhöhtes Risiko unangenehmer Nebenwirkungen (Schwellung, erhöhtes Risiko des Unwohlfühlen, Gedächtnisverlust, verringerte Libido…).

Wir in der Wellness Kliniek unternehmen alles, um das Risiko hinsichtlich Nebenwirkungen und Komplikationen auf ein Minimum zu beschränken. Dies schließt auch die Sedierungsmethode ein. Ihre Sicherheit und Gesundheit steht immer an erster Stelle.
Aus diesem Grund bevorzugen wir:

  • Örtliche Betäubung: Sie sind wach
  • Schlafsedierung: Sie schlafen

Jeder Eingriff in tiefere Gewebe erfordert:

  • Eine Rückenmarkspunktion: Sie sind wach
  • Vollnarkose: Sie sind bewusstlos

Örtliche Betäubung

Bei gewissen weniger umfassenden, kosmetischen Eingriffen können Sie eine einfache örtliche Betäubung anstatt einer Schlafsedierung wählen. Sie fühlen die Operation nicht, sondern Sie befinden sich im Gegensatz zu der Schlafsedierung in einem völlig wachen Zustand, nicht anders als beim Zahnarzt.

1. Schlafsedierung

Aufgrund des Fortschritts bei den Sedierungstechniken (Sedierung kombiniert mit örtlicher Betäubung) ist es nun möglich, kosmetische Eingriffe vorzunehmen, ohne sich einer herkömmlichen Vollnarkose zu unterziehen.

Aufgrund einer wirkungsvolleren Schmerzstillung reicht in der Regel eine leichte Form der Schlafsedierung aus. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Vollnarkose, werden Sie hierbei nicht künstlich beatmet.

Sie werden weiterhin selbst atmen und schlucken, obwohl Sie schlafen und keinen Schmerz fühlen.

Sie sind einige Stunden nach dem Eingriff wieder fit und einige der unangenehmen Nebenwirkungen einer Vollnarkose bleiben Ihnen erspart.

In der Wellness Kliniek nutzt man den Fortschritt in der Anästhesie gerne aus. Bei den meisten ästhetischen Eingriffen wird keine Vollnarkose mehr eingesetzt.

Auch für Patienten, die etliche Eingriffe gleichzeitig in Erwägung ziehen, stellt diese moderne Sedierungsmethode einen Ausweg dar. Kombinierte Eingriffe können sicher durchgeführt werden, ohne dass man sich einer lang andauernden Vollnarkose unterziehen muss. Ein weiterer großer Vorteil der an einem Tag kombiniert vorgenommenen, kosmetischen Eingriffe liegt darin, dass Sie nicht wiederholt und langfristig Ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen nicht nachkommen können und Ihre Tätigkeit nur einmal zur Erholung unterbrechen müssen.

Schlafsedierung lässt Ihre Operation sicherer werden!

Schlafsedierung kombiniert mit örtlicher Betäubung der behandelten Bereiche:

  • Bei Ihnen ist keine Vollnarkose nötig, so dass auch kein unnötiges Nebenwirkungsrisiko wie bei der herkömmlichen Methode besteht.
  • Mittels dieser modernen Sedierungstechnik kann nun - völlig sicher - eine lang andauernde Chirurgie durchgeführt werden, ohne die unnötigen Risiken (einer längeren Narkose) in Kauf nehmen zu müssen.

2. Vollnarkose – Epiduralanästhesie

Die Vollnarkose wird bei Operationen angewendet, bei denen es notwendig ist, dass sich der Patient in einem bewusstlosen Zustand befindet. Dies kann bei Operationen in tieferen Geweben der Fall sein. (Z.B. einer Magenverkleinerung). Eine Rückenmarkspunktion: Die Epiduralanästhesie stellt bei bestimmten Eingriffen eine weitere Option dar.

Bei kosmetischen, plastischen Chirurgien ist eine Narkose nicht nötig. Bei den meisten Operationen geben wir der Schlafsedierung den Vorzug.

Bei einer Magenbypass-Operation muss der Patient jedoch eine Vollnarkose erhalten. Im Verlauf einer Vollnarkose wird der Patient die gesamte Zeit von einem Anästhesisten betreut und überwacht. Er kontrolliert die Atmungsfunktionen, den Blutkreislauf, die Flüssigkeitsbilanz und den Allgemeinzustand. Der Anästhesist überwacht und regelt alle vitalen Körperfunktionen, wie den Puls, den Blutdruck und die Nierenfunktion.

Am Ende der Operation beendet der Anästhesist die Medikamentenverabreichung, die den Patienten bewusstlos hält. Der Patient wird in einen Aufwachraum gebracht, in dem speziell ausgebildetes Personal über ihn wacht. Nachdem der Patient wieder zu sich gekommen ist, kann er ins Krankenzimmer gebracht werden. Manchmal frieren die Patienten und fühlen sich etwas verwirrt. Möglicherweise haben sie Schmerzen oder ihnen ist übel. Allerdings kann man diese Beschwerden generell gut behandeln.

Belgien: Top-Destination für ästhetische Chirurgie in Europa - ISO 9001 / EN 15224 qualitätszertifiziert

Unsere plastischen Chirurgen und Zahnärzte sind Experten und sind alle in Ihrem Fachgebiet spezialisiert und erfahren. Die Klinik bietet 4 Operationsräume, 8 Behandlungszimmer, Recovery-Abteilung, Aufnahme-Abteilung, Aufnahmeeinrichtung zur Übernachtung, 18 betten und 10 Privatzimmer mit Bad.

Betäubung